• 1-987-654-3210
  • 123, Regal Garden, London, UK

Nach dem Projekt – Wie hinterlasse ich einen bleibenden Eindruck beim Kunden?

Erkundigen Sie sich nach Projektabschluss immer beim Kunden, wie der Service empfunden wurde und ob es noch Verbesserungsvorschläge gibt. Das ist nicht nur eine wichtige Information für Sie, um sich weiterzuentwickeln, sondern zeigt dem Kunden auch, wie ernst Sie Ihre Arbeit nehmen.

Bitten Sie um Feedback zum Projektablauf

Erkunden Sie sich nach Projektabschluss immer beim Kunden, wie der Service empfunden wurde und ob es noch Verbesserungsvorschläge gibt! Das ist nicht nur eine wichtige Information für Sie um sich weiterzuentwickeln, sondern zeigt dem Kunden auch, wie ernst Sie Ihre Arbeit nehmen.
Je nachdem, wie viel Zeit Sie mit dem Kunden verbracht haben und welchen emotionalen Stellenwert ein Projekt hatte, wird ein Kunde sich mehr oder weniger Zeit für das Feedback zu Ihrer ausgeführten Dienstleistung nehmen. Ein Kunde, welcher Sie als Hochzeitsfotograf gebucht hat, wird sich beispielsweise in der Regel mehr Zeit für ein ausführliches Feedback nehmen, als z.B. ein Kunde, für den Sie Passbilder angefertigt haben. Deshalb möchten wir Ihnen drei Möglichkeiten vorstellen, wie Sie auf passende Art und Weise hilfreiches Feedback einholen können.

1. Weniger zeitaufwendige Projekte bzw. Projekte mit geringer emotionaler Bindung (z.B. Passbildfotograf)

Für Projekte, die nur von kurzer Dauer waren oder bei dem Sie nicht in engen Kontakt mit dem Kunden gekommen sind, eignet sich die Frage nach der Wahrscheinlichkeit der Weiterempfehlung an einen Freund. Diese Methode hat den Vorteil, dass der Kunde Ihnen nach Projektabschluss nur mit einer einzigen Zahl antworten muss und somit einen sehr geringen Zeitaufwand hat. Sie können trotzdem sehr deutlich herauslesen, ob Sie Ihre Arbeit zur vollen Zufriedenheit ausgeführt haben oder nicht. (Die Skala kann natürlich nach Belieben angepasst werden)
Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie mich an einen Freund weiterempfehlen?

0 = sehr unwahrscheinlich
1 = unwahrscheinlich
2 = eher unwahrscheinlich
3 = ebenso wahrscheinlich wie unwahrscheinlich
4 = eher wahrscheinlich
5 = wahrscheinlich
6 = sehr wahrscheinlich

2. Etwas umfangreichere Projekte  bzw. engerer Kontakt (z.B. Stylist)

Bei einem Projekt, das mehr Zeit in Anspruch genommen hat und bei dem zwischen dem Dienstleister und dem Kunden ein etwas engerer Kontakt entstanden ist, empfiehlt sich eine Methode, bei der der Kunde um Bewertungen (z.B. 1-5) hinsichtlich verschiedener Faktoren gebeten wird. Die Bewertung ist hierbei etwas detaillierter und Sie können anschließend genau erkennen, in welchen Bereichen Sie noch Verbesserungspotential haben. Diese Faktoren könnten Sie z.B. bewerten lassen:

  • Freundlichkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Kompetenz/Fachwissen
  • Projektdurchführung
  • Kommunikation

3. Aufwendiges bzw. langfristiges Projekt (z.B. Malerarbeiten oder Personal Training)

Wenn Sie einen Kunden z.B. im Rahmen eines Personal Trainings oder einer Baumaßnahme über mehrere Monate begleiten, entsteht meist schnell eine enge Bindung zwischen Dienstleister und Kunden.  In einem solchen Fall nimmt der Kunde sich in der Regel gerne Zeit für ein ausführliches, ehrliches Feedback. Um dieses einzuholen, empfiehlt sich beispielsweise die Ausarbeitung eines Fragebogens, den Sie nach Projektabschluss an den Kunden versenden können. Passende Fragen könnten sein:

  • Warum haben Sie mich ausgewählt? (soll aufzeigen, womit der Dienstleister gepunktet hat)
  • Was hat Ihnen besonders gut gefallen?
  • Was könnte ich beim nächsten Mal besser machen bzgl.:
  1. Angebotserstellung
  2. Erstgespräch (falls geführt)
  3. Kostenvoranschlag (falls erstellt)
  4. Vorbereitung der Dienstleistung
  5. Durchführung der Dienstleistung
  6. Nachbereitung der Dienstleistung

askCharlie nach dem Projekt

Quelle: G-Stock Studio/Shutterstock.com

Markieren Sie Ihre gewonnenen Aufträge

Auf Ihrem Dienstleisterprofil wird angezeigt, wie viele Projekte Sie bereits gewinnen konnten. Die Information, dass einige Kunden sich bereits für Sie entschieden haben, schafft Vertrauen und zeigt, dass Sie bereits Erfahrung in der Ausübung Ihrer Tätigkeit haben. Deshalb ist dies ein wichtiger Faktor bei der Entscheidungsfindung.

Also vergessen Sie nicht, uns darüber zu informieren, für welche Projekte Sie ausgewählt wurden. Gehen Sie hierzu einfach auf die Angebotsansicht in Ihrem Profil und klicken Sie auf “Ja, Anfrage gewonnen”.

Markieren Sie Ihre abgeschlossenen Aufträge um potentiellen Kunden Ihre Erfahrungen zu präsentieren und Vertrauen zu schaffen.

Holen Sie Bewertungen auf CHECK24 Profis ein

Potentielle Kunden vertrauen auf die Bewertungen anderer Kunden. Wie Sie Kundenbewertungen einholen können und wie Sie die Bewertungen richtig verstehen, lesen Sie in unserem Portal.

Sichern Sie sich Folgeaufträge, indem Sie in Kontakt mit Ihren Kunden bleiben  

Um Folgeaufträge zu sichern, sollten Sie in Kontakt mit dem Kunden bleiben. Hierbei dürfen Sie den Kunden natürlich nicht mit Nachrichten überhäufen. Je nach angebotener Dienstleistung können Sie  nach zwei bis drei Monaten erneut gezielt nachfragen, ob der Kunde noch immer zufrieden mit dem Projektabschluss ist oder ob weitere Projekte anstehen. In diesem Rahmen ist es auch von Vorteil den Kunden über etwaige neue Dienstleistungen oder besondere Deals zu informieren. Das kann den Kunden zusätzlich dazu motivieren, nochmals einen Service bei Ihnen zu buchen.

Außerdem freuen Kunden sich immer über kleine Aufmerksamkeiten, wie nette Weihnachts- oder Geburtstagsgrüße, und behalten Sie hierdurch im Hinterkopf.

Hören Sie also nach Projektabschluss nicht auf, sondern bleiben Sie aktiv. Das hilft Ihnen sowohl Folgeaufträge zu gewinnen, als auch neue Kunden zu akquirieren. Mit ein paar einfachen kleinen Schritten, können Sie viel bewirken.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Schreiben Sie eine E-Mail an profis@check24.de oder vereinbaren Sie einen Telefontermin mit einem unserer Kundenberater und wir helfen Ihnen gerne weiter.

Telefontermin vereinbaren

Bitnami