• 1-987-654-3210
  • 123, Regal Garden, London, UK

Top-Profi-Interview Hochzeitsfotograf Kevin Kählke: Akquise über CHECK24 Profis– mit so schnellem Erfolg hatte ich nicht gerechnet

Hochzeitsfotograf Kevin KählkeModerne Hochzeitsportraits und -reportagen – auf diese Bereiche hat sich Fotograf Kevin Kählke spezialisiert. Das Ziel des studierten Fotografen, der sein Hobby zum Beruf gemacht hat, ist es dabei immer, authentische Bilder zu kreieren, die emotional berühren. Diverse Paare hat der Dortmunder Hochzeitsfotograf bereits an ihrem großen Tag begleitet.

Dienstleisterprofil Kevin Kählke

 

Was machen Sie und warum lieben Sie Ihren Job?

Ich bin Fotograf. An dem Job mag ich, dass ich Kontakt zu vielen verschiedenen Menschen habe. Außerdem liebe ich es, mich persönlich kreativ entfalten zu können und anderen Menschen durch meine Arbeit eine Freude zu machen. Mit 14 Jahren habe ich angefangen zu fotografieren, erst war das nur ein Hobby, dann habe ich ein entsprechendes Studium in Dortmund angefangen. Derzeit bin ich dabei, meine Freiberuflichkeit weiter voranzutreiben, um gut von diesem tollen Beruf leben zu können.

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem bisherigen Unternehmenserfolg?

Es ist kein einfacher Berufszweig, denn es gibt viel Konkurrenz, gegen die man sich durchsetzen muss. Gerade am Anfang ist das natürlich schwierig. Aber ich bin optimistisch und dank CHECK24 Profis geht es bei mir auf jeden Fall bergauf.

Welchen Herausforderungen stehen Sie im Rahmen Ihres Business gegenüber?

Den Kontakt zu den Kunden herzustellen, das ist eigentlich die größte Herausforderung. Man muss entweder gut vernetzt sein oder auf den verschiedensten Wegen und Kanälen sehr aktiv Akquise betreiben. Gesehen zu werden und genügend Aufträge zu bekommen, ist definitiv das Schwierigste in der Branche.

Wie gewinnen Sie neue Kunden?

Zurzeit läuft bei mir viel über persönliche Kontakte, das heißt über Freunde und Bekannte. Wenn die hören, dass jemand einen Fotografen sucht, empfehlen sie mich weiter. Die Mund-zu-Mund-Propaganda funktioniert eigentlich ganz gut.
Außerdem nutze ich Plattformen wie CHECK24 Profis, um neue Kunden zu akquirieren. Das klappt auch sehr gut. Natürlich ist der Erfolg immer ausbaufähig, aber im Großen und Ganzen bin ich zufrieden.
Hochzeitsfotograf Kevin Kählke

Wie haben Sie von CHECK24 Profis erfahren?

Über Google habe ich von CHECK24 Profis erfahren. Ich habe ganz gezielt recherchiert, welche Plattformen zur Vermittlung von Dienstleistungen es gibt. Dabei bin ich auf CHECK24 Profis gestoßen und wollte es einfach mal ausprobieren.

Haben sich Ihre Erwartungen erfüllt?

Ja, auf jeden Fall. Ich bin insgesamt sehr zufrieden und empfehle CHECK24 Profis auch immer wieder gerne weiter. Der erste Auftrag kam sehr zügig zustande. Mit einem so schnellen Erfolg hatte ich gar nicht gerechnet – die Anmeldung bei CHECK24 Profis hat sich also auf jeden Fall gelohnt.

Wie nutzen Sie die Plattform?

Ich nutze sowohl die Desktop-Version als auch die App. Um unterwegs Nachrichten zu lesen, verwende ich beispielsweise die App. Angebote verschicke ich allerdings immer über den PC, da ich dies vom Handling angenehmer finde.

Wie oft haben Sie schon Ihr Angebot abgegeben & wie viele Aufträge haben Sie gewonnen?

Es waren um die 30 Angebote, davon habe ich 9 Aufträge gewonnen. Das ist eine tolle Quote und ich hätte wirklich nicht damit gerechnet, dass das so gut funktioniert.

Erzählen Sie uns von Ihrem spannendsten & schönsten CHECK24 Profis Auftrag

Das ist sehr schwer zu sagen, denn ich durfte schon so viele schöne Hochzeiten begleiten. Mir machen vor allem die Aufträge viel Spaß und bleiben im Gedächtnis, bei denen die Stimmung gut ist, die Leute nett sind und man sich richtig gut versteht. Und natürlich freue ich mich sehr, wenn ich das Brautpaar mit meinen Bildern am Ende so richtig begeistern kann.

Welche Tipps können Sie anderen Dienstleistern für ihre Arbeit mit CHECK24 Profis geben?

Gerade bei Fotografen ist das Portfolio besonders wichtig. Es muss aussagekräftig sein und den Kunden direkt ansprechen. So haben mir zum Beispiel auch einige meiner Auftraggeber bestätigt, dass sie von meinem Portfolio sofort überzeugt waren und dass es ausschlaggebend dafür war, dass ich den Auftrag bekommen habe.
Daneben versuche ich, offen auf die Leute zuzugehen: Meine Angebotstexte formuliere ich deshalb immer recht locker und freundlich ohne den Dienstleistungsgedanken zu vergessen. Man sollte immer entgegenkommend und kundenorientiert sein, auf die Wünsche des Kunden individuell eingehen und ihm ausreichend Infos liefern.
Bei einigen Aufträgen war beispielsweise auch mein Alter entscheidend, denn es gibt junge Hochzeitspaare, die lieber einen jüngeren Fotografen haben wollen – das kann man aber natürlich nicht beeinflussen.

Bitnami