• 1-987-654-3210
  • 123, Regal Garden, London, UK

Versicherungen: Das müssen Sie bei einer Verkehrshaftungsversicherung beachten

Mit der Verkehrshaftungsversicherung sichern Sie zum Beispiel als Umzugsunternehmer Ihre Transportgüter und damit auch sich und Ihre Kunden ab. So schaffen Sie Sicherheit auf beiden Seiten.

Warum ist eine Verkehrshaftungsversicherung auf CHECK24 Profis wichtig?

Eine solche Versicherung stellt sicher, dass Ihre Angestellten und Kunden gegen Transportschäden oder verspätete Lieferungen abgesichert sind. Bei CHECK24 Profis sind Versicherungen neben der Gewerbeanmeldung eines der wichtigsten Dokumente. Die Verkehrshaftungsversicherung ist branchenspezifisch verpflichtend für Umzugsunternehmen oder Klaviertransporte. Ihren potentiellen Kunden wird der Versicherungsschutz auf CHECK24 Profis mit einem grünen Häkchen in Ihrem Profil angezeigt.

Quelle: unsplash.com/Frank McKenna

Wie laden Sie den Nachweis hoch?

Vervollständigen Sie Ihr Profil mit einem Versicherungsnachweis und laden Sie diesen als PDF oder im Bildformat hoch. Auf diesem Nachweis sollten Ihre versicherten Bereiche mit deren Deckungssumme erkennbar sein. Der untenstehende Button führt Sie direkt in Ihr Profil, wo Sie das Dokument hochladen können.

Vorteile einer Verkehrshaftungsversicherung

Die Verkehrshaftungsversicherungen versichert alle Mitarbeiter Ihres Unternehmens, die mit dem Transport von Gütern beauftragt sind. Übernommen werden zum einen sogenannte „begründete Kosten“. Darunter sind Kosten zu verstehen, die aufgrund eines Fehlers des Dienstleisters entstanden sind. Außerdem sind Kosten zur Abwehr unbegründeter Schadensersatzansprüchen abgesichert. Je nach Versicherung variieren die eingeschlossenen Leistungen.

Darüber hinaus können beispielsweise bei einem Umzugsunternehmen zusätzliche Kosten entstehen, wenn eine längere Fahrtroute oder ein anderes Fahrzeug gewählt werden musste, um den Auftrag besser umsetzen zu können. Die dadurch erhöhten Beförderungskosten entstehen durch eine in der Fachsprache benannten ‚Fehlleitung‘. Des Weiteren können Bergungs-, Vernichtungs- oder Beseitigungskosten beispielsweise nach einem Unfall in die Police aufgenommen werden.

Quelle: unsplash.com/Ashwini Chaudhary

Der Geltungsbereich der Versicherung erstreckt sich zumeist über alle Länder des europäischen Wirtschaftsraums, wozu alle EU-Staaten zählen. Sind Transporte jedoch nur in einem Betriebsumkreis von 150 Kilometern abgesichert, darf diese Grenze nicht überschritten werden.

Die Kosten für eine Verkehrshaftungsversicherung richtet sich zum einen nach den Risiken und Anforderungen an das Transportunternehmen. Sind Sie zum Beispiel auf den Klavier-Transport spezialisiert, haben Auftraggeber ganz andere Anforderungen an Sie als an ein reguläres Umzugsunternehmen.

Quelle: unsplash.com/Handywork NYC

Zum anderen richten sich die Kosten nach der Deckungssumme. Diese kann individuell nach verschiedenen Schadensarten festgelegt werden. Zu den verschiedenen Schadensarten gehören Güter- und Güterfolgeschäden sowie Vermögensschäden. Wird bei dem Transport das Gut beschädigt oder geht verloren, spricht man von Güterschäden. Entwickeln sich aus diese Schäden Folgeschäden, folgten sich sogenannte Güterfolgeschäden.

Als letzte Schadensart ist der Vermögensschaden zu nennen, der beispielsweise durch Lieferfristüberschreitungen entstehen kann. Ist ein Schaden geschehen, kann pro Schadensereignis eine Deckungsbegrenzung festgelegt werden. Diese Begrenzung wird pro Versicherungsjahr oder Schäden durch sogenanntes qualifiziertes Verschulden festgelegt werden. Qualifiziertes Verschulden bedeutet hier, dass der Schaden durch bewusste Leichtfertigkeit oder grobes Organisationsverschulden entstanden ist.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Schreiben Sie eine E-Mail an profis@check24.de oder vereinbaren Sie einen Telefontermin mit einem unserer Kundenberater und wir helfen Ihnen gerne weiter.

Telefontermin vereinbaren

Bitnami